21. März 2011

Himmlische Gerechtigkeit

Habe heute Nach geträumt, ich sei gestorben. War kein Albtraum, ganz im Gegenteil. Ich sass auf einer Wolke und genoss die Sonne. Musste auch kein Halleluja singen und kein Manna fressen. Vielmehr kam eine wunderschöne Frau daher,
öffnete mir ein Bier, setzte sich auf meine Knie und... Der Traum ging hier weiter, aber Euch nichts mehr an!

Aufgrund meiner theologischen Vorbelastung war mir natürlich nach dem Erwachen klar, dass ich viel zu wenig fromm lebe, um dereinst mit solcher Belohnung rechnen zu können. Ganz aufgeben will ich die Hoffnung aber nicht. Denn wenn es eine Gerechtigkeit gibt im Himmel, dann braucht es doch Kerle wie mich als Strafe für die Mädels.

Kommentare:

  1. ..... oder konvertierst noch schnell zum islam, machst 'n kleines selbstmordattentat im namen des dschihhad - dann bekommste 72 jungfrauen im jenseits..... ;-)

    AntwortenLöschen
  2. @kopfchaos:
    Geht nicht. Was mach ich mit 72 Bier aufs Mal?

    AntwortenLöschen
  3. das Letzte kann auch nur ein "nicht-Deutscher" fragen.. ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Solch einen schönen Traum hätte ich auch mal gerne!
    Aber....was fange ich an? Mit einer Frau auf meinem Knie???

    AntwortenLöschen
  5. Hmmmmm ... ich habe geträumt, ich sei gestorben, die Sonne schien, niemand sang und ich saß auf einem unbekannten Knie ... Da klingelte ein Wecker.

    (Musste sein. Das Kalenderblatt ist einfach köstlich)

    AntwortenLöschen
  6. @tocaya:
    Nicht vergessen, hinter jedem Bier steht auch noch eine Jungfrau !

    AntwortenLöschen
  7. @nyrumpe:
    Vielleicht gibt es ja himmlische Gerechtigkeit auch für Frauen !?

    AntwortenLöschen
  8. @MissGlueckTwit:
    Mein Knie war es nicht. Ich hätte den Wecker rechtzeitig von der Wolke geschmissen...

    AntwortenLöschen
  9. ..... was man mit 72 bier machen kann.....?
    ..... ganz einfach.....: ..... 'ne lokalrunde ausgeben.....

    ;-)

    AntwortenLöschen
  10. @kopfchaos:
    Und von den 72 Jungfrauen darf ich auch die eine oder andere abgeben?

    AntwortenLöschen
  11. ..... nee, wer schon die berufliche karriere als selbstmordattentäter vollendet, der soll auch die ganze "arbeit" haben.....

    ;-)

    ..... in diesem zusammenhang empfehle auch ich DIES.....

    AntwortenLöschen